ROHSTOFF NEWS

14:46 | 22.10.2021
Ölpreise unter Druck – Kohlepreis gibt nach

Die Ölpreise kamen gestern im Fahrwasser der starken Preisrückgangs bei Kohle unter Druck. Brent fiel auf 83,5 USD je Barrel, am Morgen war bei gut 86 USD noch ein 3-Jahreshoch erreicht worden. Zusätzlich belastete die Prognose der US-Wetterbehörde NOAA, welcher zufolge der Winter in weiten Teilen der USA vergleichsweise mild werden soll. Dadurch käme es zu einer leichten Entspannung an den Energiemärkten. Der US-Erdgaspreis gab daraufhin etwas auf gut 5 USD je mmBtu nach. Einem weiteren Preisrückgang bei Öl dürfte die weiterhin angespannte Lage entgegen stehen.
Kohle
Im gestrigen ICE-Handel ging der Preis für den November-Kontrakt um weitere 35 USD auf nun 165 USD je Tonne zurück. Der Rückgang vom Rekordhoch (5. Oktober) beläuft sich damit auf über 100 USD. Wesentlich ist der Preiseinbruch am chinesischen Markt nach der Ankündigung von Maßnahmen gegen die Überhitzung.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...