ROHSTOFF NEWS

13:41 | 14.09.2021
Gold handelt bei rund 1.790 USD je Feinunze – Palladium steht weiter unter Druck

Gestern hatten die von Bloomberg erfassten Gold-ETFs einen Zufluss von 2,8 Tonnen zu verzeichnen. Heute dürfte das Interesse den US-Inflationsdaten gelten.
Bei Palladium hält der Druck an. Gestern gab der Preis um über 2% auf unter 2.100 USD je Feinunze nach. Der Verlust seit Beginn des Monats beläuft sich inzwischen auf 15%. Offenbar macht sich die Chip-Knappheit mit der infolge niedrigeren Produktion in der Automobilindustrie bemerkbar.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...