ROHSTOFF NEWS

13:59 | 14.09.2021
Gewinnmitnahmen bei den Metallen

Gestern trübte sich die Stimmung an den Metallmärkten deutlich ein. Die Preise gaben im Laufe des Nachmittags nach. Am meisten dabei Nickel mit zeitweise 4% auf rund 19.600 USD je Tonne. Aluminium fiel zwischenzeitlich um etwa 120 USD, liegt aber mit unter 2.900 USD je Tonne weiterhin auf sehr hohem Niveau. Die gestrige Korrektur dürfte Gewinnmitnahmen nach dem starken Anstieg in der letzten Woche geschuldet sein. Zinn bildete gestern die Ausnahme, es legte leicht zu. Das Preisniveau ist mit rund 33.500 USD je Tonne sehr hoch.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...