ORIGINAL RESEARCH

15:46 | 14.08.2018
Manz AG

Original-Research: Manz AG – von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Manz AG

Unternehmen: Manz AG
ISIN: DE000A0JQ5U3

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 14.08.2018
Kursziel: 54,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: –
Analyst: Patrick Speck

Q2 operativ profitabel – Gute Auftragslage schafft hohe Visibilität
für das zweite Halbjahr

Manz hat heute die Zahlen für das zweite Quartal 2018 vorgelegt und die
Guidance bestätigt.

[Tabelle]

Deutliches Wachstum durch Solar-Umsätze: In Q2 stieg der Umsatz um 21,5%
auf 87,4 Mio. Euro (MONe: 87,0 Mio. Euro). Treiber war erneut die
planmäßige Abarbeitung des CIGSGroßauftrags im Segment Solar, in dem die
Erlöse mit 33,5 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (15,0 Mio. Euro) mehr als
verdoppeln wurden. Im Bereich Electronics ging der Umsatz dagegen um rund
22% auf 17,5 Mio. Euro zurück, wobei das Vorjahresquartal durch einen
großen Display-Auftrag stark ausfiel. Das Segment Energy Storage lag mit
6,0 Mio. Euro nur leicht (+1,3%) über dem Vorjahresniveau, in H1 legten die
Erlöse jedoch um 15% zu.

Operatives Ergebnis auf bereinigter Basis leicht positiv: Das Konzern-EBIT
fiel in Q2 mit -2,1 Mio. Euro erwartungsgemäß negativ aus (MONe: -2,0 Mio.
Euro). Bereinigt um den ergebnisbelastenden Effekt des Kabelbrands in einem
Werk in Taiwan i.H.v. 2,2 Mio. Euro erzielte Manz jedoch ein leicht
positives operatives Ergebnis von 0,1 Mio. Euro und damit eine signifikante
Verbesserung gegenüber Vorjahr (-13,1 Mio. Euro). Hierzu trug vor allem die
Ertragssteigerung im Solar Segment (EBIT: 4,5 Mio. Euro vs. 1,0 Mio. Euro
im Vj.) sowie die Eindämmung der Verluste in den Segmenten Electronics
(-2,5 Mio. Euro vs. -7,1 Mio. Euro) sowie Energy Storage (-4,2 Mio. Euro
vs. -8,2 Mio. Euro) bei. Aufgrund des Brandschadens sowie eines schwächeren
Produktmixes fiel das EBIT im Segment Contract Manufacturing ebenfalls
negativ aus (-1,9 Mio. Euro).

Guidance bestätigt: Für das Gesamtjahr erwartet Manz unverändert einen
Umsatzanstieg zwischen 10 und 14% bei einem leicht positiven EBIT ohne
Sondereffekte. Dabei wird für die Segmente Electronics und Energy Storage
angesichts der hohen Aufwendungen in F&E sowie den Ausbau des
Produktportfolios weiterhin erst ab 2019 ein positiver Ergebnisbeitrag
erwartet. Die hohen Auftragseingänge in beiden Segmenten (H1: Electronics
+154%, Energy Storage +350%) lassen für die Folgequartale aber eine gute
Auslastung und sukzessive Ergebnisverbesserungen erwarten. Einen
Folgeauftrag für die CIGS Solartechnologie stellte das Unternehmen für das
erste Halbjahr 2019 in Aussicht.

Fazit: Manz erzielte in Q2 auf Basis des laufenden Optimierungsprogramms
weitere operative Verbesserungen und befindet sich auf gutem Wege, die
Jahresziele zu erreichen. Zudem verfügt das Unternehmen in allen
wesentlichen Segmenten über eine gute Auftragslage. Wir bestätigen daher
unser Rating ‘Kaufen’ sowie das Kursziel von 54,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus ‘Deutsche Nebenwerte’
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16799.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG – Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:18 Uhr | 11.12.2018
Budgetminister: Macrons ...


19:14 Uhr | 11.12.2018
Tusk: Die EU27 will May helfen


19:13 Uhr | 11.12.2018
Deutsche Lithium-Offensive: ...


19:12 Uhr | 11.12.2018
Bahn-Aufsichtsrat überprüft ...


18:38 Uhr | 11.12.2018
Aktien Wien Schluss: Erholt