AGENTURMELDUNGEN

7:38 | 17.06.2015
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erholungsversuch des Dax geht weiter

FRANKFURT (dpa-AFX)
——————————————————————————-
AKTIEN
——————————————————————————-

DEUTSCHLAND: – FREUNDLICH – Der Dax dürfte am Mittwoch zunächst an seinen Erholungsversuch vom Vortag anknüpfen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,38 Prozent höher auf 11 086 Punkte. Nach einem schwachen Start hatte das Börsenbarometer tags zuvor auch im Sog einer festen Wall Street doch noch den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Allerdings bleibt der Dax vorerst in seinem jüngsten, kurzfristigen Abwärtstrend. Angesichts des ungewissen Ausgangs des Schuldenstreits zwischen Griechenland und seinen Geldgebern hielten sich die Anleger weiter zurück, sagte Marktanalyst Ric Spooner vom Wertpapierhändler CMC Markets. Zudem warten die Börsianer auf Signale der US-Notenbank Fed zur künftigen Geldpolitik.

USA: – ERHOLT – Die Wall Street hat sich nach zwei Handelssitzungen mit Kursverlusten am Dienstag etwas erholt. Der US-Aktienmarkt bleibt damit in der Seitwärtsbewegung der vergangenen Monate. Vor allem die zunehmenden Übernahmeaktivitäten in verschiedenen Branchen sorgten für bessere Stimmung.

ASIEN: – KEIN KLARER TREND – An den wichtigsten Börsen mit Ausnahme von Hongkong geht es weiter abwärts. Insgesamt gibt es in Asien an diesem Morgen aber keinen klaren Trend. Auch hier halten sich die Börsianer mit Blick auf das Griechenland-Drama und erwartete Fed-Signale zurück.

^
DAX 11.044,01 0,54%
XDAX 11.068,26 0,45%
EuroSTOXX 50 3.454,09 0,47%
Stoxx50 3.320,25 0,66%

DJIA 17.904,48 0,64%
S&P 500 2.096,29 0,57%
NASDAQ 100 4.455,90 0,52%

Nikkei 20.153,23 -0,52% (7:05 Uhr)
°

——————————————————————————-
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
——————————————————————————-

RENTEN: – TENDENZ – Vor der Fed-Entscheidung und dem Eurogruppen-Treffen am Donnerstag bleibt die Nervosität der Anleger nach Einschätzung der Helaba hoch. Eine abwartende Fed würde den Rentenmarkt stützen. Das technische Bild im Bund habe sich ohnehin aufgehellt. Die Rentenmarkt-Experten erwarten den Future in einer Spanne zwischen 150,80 und 152,65 Punkten.

^
Bund-Future 151,73 0,34%
T-Note-Future 126,00 0,01%
T-Bond-Future 151,84 0,10%
°

DEVISEN: – SEITWÄRTS – Der Euro setzt seinen Seitwärtstrend zwischen 1,12 und 1,13 US-Dollar fort. Die Anleger warten auf neue Signale der US-Notenbank in Richtung Zinswende. Denn nach nahezu einhelliger Einschätzung von Volkswirten wird die Fed heute ihren Leitzins noch nicht anheben. Ab diesem Monat sind laut Fed-Chefin Janet Yellen Leitzinserhöhungen jedoch auf jeder Sitzung möglich. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,1215 (Montag: 1,1218) Dollar festgesetzt.

^
(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD 1,1258 0,11%
USD/Yen 123,48 0,10%
Euro/Yen 139,01 0,21%
°

ROHÖL – FESTER – Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel etwas gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete zuletzt 63,74 Dollar und damit etwas mehr als am Dienstagabend. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Juli-Lieferung stieg um 6 Cent auf 60,03 Dollar. Über den bisherigen Wochenverlauf haben die Ölpreise allerdings weiter etwas nachgegeben und damit den seit Anfang Mai anhaltenden Trend verfestigt. Seit dem Zwischenhoch von Anfang Mai, als ein Fass der Sorte Brent kurzzeitig mehr als 70 Dollar gekostet hatte, bröckelten die Kurse wieder peu a peu ab und stabilisierten sich zuletzt oberhalb der Marke von 60 Dollar.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...