KOLUMNEN

9:47 | 03.07.2015
Hitziger Konkurrenzkampf im Kali-Markt

Während die deutsche K+S AG letzte Woche ein freundliches Übernahmeangebot vom kanadischen Rivalen Potash Corp. erhalten hat, gab Western Potash Corp. gestern die Fertigstellung einer Scoping Studie für einen revidierten Minenplan ihrer Milestone Potash-Lagerstätte in Saskatchewan bekannt, die an die Legacy Potash-Lagerstätte von K+S angegrenzt.

Das Angebot von Potash Corp.’s neuem Geschäftsführer, Jochen Tilk, wurde mitunter als „dreister Schritt“ bezeichnet. Das Angebot soll einen Aufschlag von 57% (41 EUR) auf den 12 monatigen Durchschnitts-Aktienkurs von K+S beinhalten. Es ist zugleich ein grosser Schritt von einem Minengiganten, der womöglich eine neue Richtung für Opportunitäten im Potash-Markt signalisiert. K+S lehnte gestern das Angebot ab. Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender der K+S, erklärte: “Nach unserer Einschätzung will PotashCorp eine Bewertungslücke ausnutzen, um K+S zu übernehmen und damit Kontrolle über Legacy zu erhalten”.

Western Potash ist nun, mit dem neuen Minenplan, in einer starken Position, um an diesem vermeintlich neuem Marktaufschwung zu partizipieren. Dies führt mich nun, nach mehr als einem Jahr, wieder zu der Frage “Welches Unternehmen wird als nächstes im Potash-Markt übernommen?”

Den vollständigen Text lesen Sie hier: Kolumne


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:20 Uhr | 15.10.2019
Italienische Konzerne bekräftigen ...


22:59 Uhr | 15.10.2019
United Airlines hebt Jahresziele ...


22:59 Uhr | 15.10.2019
United Airlines hebt Jahresziele ...


22:33 Uhr | 15.10.2019
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:17 Uhr | 15.10.2019
Aktien New York Schluss: Gewinne ...