EXPERTEN

12:24 | 14.06.2019
HSBC T&B – US-Konsum mit hoher Bedeutung für US-Notenbank

Der Start für den US-Einzelhandel in das 2. Quartal hätte besser ausfallen können. Der Aprilrückgang um 0,2 % im Monatsvergleich muss allerdings vor dem Hintergrund des starken Anstiegs um 1,7 % im März gesehen werden. Mit Blick auf den anhaltend hohen Optimismus bei den US-Verbrauchern rechnen wir bei den heute anstehenden Mai-Umsätzen mit einem Zuwachs um 0,5 % gg. Vm., so dass sich letztlich eine Beschleunigung bei den Umsätzen für das 2. Quartal abzeichnet, nachdem es hier im 1. Quartal zu einem kleinen Rückgang gekommen war. Ob die Stärke des Konsums weiter anhält, dürften die Mai Daten zum Verbrauchervertrauen der Universität Michigan zeigen. Hier rechnen wir zwar mit einem kleinen Rücksetzer von 100,0 auf 96,7 Punkte, was historisch aber immer noch ein hoher Wert wäre.
Marktreaktion:
US-Konjunkturdaten stehen im Vorfeld der FOMC-Sitzung am 19. Juni derzeit mehr im Mittelpunkt denn je, nachdem sich zuletzt zahlreiche Mitglieder des Komitees dahingehend geäußert hatten, dass Zinssenkungen im Falle eines sich weiter eintrübenden Konjunkturbildes schon bald auf die Tagesordnung rücken könnten. Dabei ist der US-Konsum eine wichtige Säule der US-Wirtschaft, was die Bedeutung der heutigen Daten unterstreicht.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 18.06.2019
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:50 Uhr | 18.06.2019
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


23:31 Uhr | 17.06.2019
Swedbank suspendiert Chef und ...


22:31 Uhr | 17.06.2019
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


21:16 Uhr | 17.06.2019
Devisen: Euro-Anstieg war von ...