EXPERTEN

12:23 | 10.10.2018
HSBC T&B – Konjunkturerholung in Großbritannien setzt sich fort

Der eher tristen Situation über die Verhandlungen mit der EU über den weiteren „Brexit“-Prozess zum Trotz hat die britische Wirtschaft bislang eine kleine Sommerrallye erleben dürfen. Die Wirtschaftsleistung steigt seit März im Monatsvergleich kontinuierlich an und erreichte im Juli mit einem Anstieg von 0,3 % gg. Vm. ihren vorläufigen Höhepunkt, so dass das BIP-Wachstum im Dreimonatsvergleich mit 0,6 % wieder Niveaus erreichte wie zuletzt Anfang 2017. Für den Berichtsmonat August erwarten wir zwar eine leichte Abschwächung der Dynamik im Monatsvergleich auf +0,1 %, was jedoch die 3M/3M-Rate bei 0,6 % belassen sollte. Auch für die ebenfalls heute anstehenden Daten zur Industrieproduktion rechnen wir mit einem erneuten Zuwachs von 0,1 % gg. Vm. und einem Anziehen der Jahresrate auf 1,0 % (Juli: 0,9 %). Im weiteren Jahresverlauf dürfte sich jedoch u. E. die wirtschaftliche Situation in Großbritannien im Zuge des drohenden EU-Ausstiegs jahreszeitengemäß wieder eintrüben. Für das Gesamtjahr 2018 gehen wir von einem BIP-Wachstum von 1,3 % gg. Vj. aus (2017: 1,7 %).
Marktreaktion:
Das britische Pfund legte gestern im Zuge von Spekulationen über eine bevorstehende Einigung mit der EU in der „Brexitfrage“ zu, obwohl dies umgehend von britischer Regierungsseite dementiert wurde. Positive BIP-Zahlen dürften Hoffnungen auf Leitzinserhöhungen in Großbritannien befeuern und den Euro zum Pfund weiter in Richtung von 0,87 GBP abrutschen lassen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:07 Uhr | 02.06.2020
Devisen: Euro kratzt an Marke von ...


17:05 Uhr | 02.06.2020
APA ots news: Wienerberger ...


17:04 Uhr | 02.06.2020
ROUNDUP: Immer weniger ...


17:03 Uhr | 02.06.2020
WDH/Studie: Immobilienkäufer dank ...


16:47 Uhr | 02.06.2020
Befangenheitsantrag gegen Richter ...